Praxis Dr. med. Ulrich Wehmeier, Dr. med. Mariusz Wojciechowski und Facharzt Mario Emmanouilidis
HOMEAKTUELLESUEBER UNSNICHTOPERATIVE LEISTUNGENOPERATIVE LEISTUNGENKOOPERATIONEN
 
KNIEGELENK
HUEFT-UND-SCHULTERGELENK
 Kontakt & Anschrift
Lange Straße 8
32791 Lage
Tel.: 05232/697017
Fax: 05232/697015
Email: info@orthopaedie-
          dr-wehmeier.de
Praxiszertifizierung

Umstellungsosteotomien



Unter dem o.g. Begriff versteht man eine Korrektur der knöchernen Ebenen rund um das Kniegelenk. Der Grund für so eine Operation kann vielfältig sein.


Abbildung Umstellungsosteotomien
Mit Genehmigung der Fa ARTHREX

Abbildung UmstellungsosteotomienMit Genehmigung der Fa ARTHREX
Abbildung UmstellungsosteotomienMit Genehmigung der Fa ARTHREX
Abbildung UmstellungsosteotomienMit Genehmigung der Fa ARTHREX


Entweder wird der Ober- oder der Unterschenkel angesägt und in einer neuen Stellung fixiert. Am häufigsten wird die Operation durchgeführt um einen vorgeschädigten Anteil des Kniegelenkes zu entlasten (um letzten Endes die Notwendigkeit der Prothesenimplantation zu verzögern).


Gelegentlich handelt es sich um Fehlstellungen die nach früheren
Unfällen entstanden sind (s.u.).

Abbildung Umstellungsosteotomien
Abbildung Umstellungsosteotomien


Eine falsche Neigung der Gelenkfläche am Unterschenkel (slope) bei einem jungen Mädchen die nach einem Knochenbruch entstanden ist. Durch diese Fehlstellung kam es zu einer störenden Überstreckbarkeit im Kniegelenk (s.u.).

Abbildung Umstellungsosteotomien Abbildung Umstellungsosteotomien


Die Gelenkfläche wurde angehoben und mit einem Knochentransplantat unterfüttert. Das Knie konnte dadurch stabilisiert werden.


Abbildung Umstellungsosteotomien
Solche Eingriffe können auch mit Hilfe von Navigationssystemen erfolgen. Der zuvor ermittelte Korrekturwinkel kann am Navigationsgerät abgelesen werden.